Mozzarella-Brot-Chorizo-Paprika

Heute zeige ich ein schnelles Rezept für ein krosses, knuspriges Sandwich. Zudem ist es eine gute Resteververtung, und schnell gemacht. Alles was ihr dazu braucht sind Zutaten die man sowieso fast immer im Haus hat. Brot,Käse,Eier , Wurst oder Schinken, Paprika oder Tomaten….was der Kühlschrank hergibt.

Ihr braucht für 2 Personen:

4 Scheiben Brot, egal welches Brot , weiss oder grau, mit Körnern oder ohne so wie ihr es  mögt. Ich habe ein Naturbrot mit Körner ausgewählt, es hat mehr Geschmack als Weissbrot, macht eher satt, und ist fester in der Konsistenz.

100gr Mozzarella Käse gemahlen

2 Eier am besten von glücklichen Hühnern 😉

1/2 Paprikaschote¨, 1 kleine Schalotte in Würfel geschnitten

4cm Chorizowurst in Scheiben geschnitten und halbiert

Salz und Pfeffer, Paprika, Piment d’Espelette,  1 Essl Olivenöl zum anbraten

Und so wirds gemacht:

Ihr schneidet entlang der Kruste das Brotinnere aus der Scheibe Brot heraus.


Die Schalotte und die Paprikahälfte in sehr kleine Würfel schneiden. Die Chorizowurst der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden.

Die Eier in eine Schüssel geben und mit einer Gabel schäumig aufschlagen. Den Käse dazu geben und vermischen, so dass eine etwas festere Masse entsteht.

Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Die Schalotte zusammen mit dem Paprika und der Wurst kurz anbraten. In eine Schüssel geben. Den Herd auf mittlere Hitze drehen, damit nachher das Ei schön stocken kann und der Käse langsam schmilzt und knusprig wird.


Die Rinde des Brotes in derselben Pfanne platzieren, die ausgeschnittenen Brotscheiben mit der Paprika-Wurst-Mischung auffüllen. Die Ei-Käsemischung langsam über die Paprika giessen bis jeder Freiraum aufgefüllt ist. Nun das ausgeschnittene Brotinnere wieder auflegen und langsam andrücken, so dass das Brot sich mit der Ei-Käse Mischung vollsaugt, und das Brotinnere wieder in die Brotkruste passt. Ungefähr 3-4 Minuten langsam knusprig werden lassen. Die zweite Brotseite ebenfalls mit der restlichen Ei-Käsemischung bestreichen und vorsichtig mit einem Pfannenwender umdrehen. Auf der Seite auch noch einmal schön kross und knusprig anbraten.

Mein Tipp:

Dieses Rezept kann man frei nach seiner Phantasie, und nach dem was sich im Kühlschrank befindet verändern. Zum Beispiel kann mann Zwiebeln , Speck und Raclette Käse verwenden; oder man macht eine vegetarische Variante mit Paprika , Tomaten und Zucchini und eventuell Fetakäse, oder mit Pilzen rohem Schinken und einem würzigen Bergkäse……..

 

 

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s