One Pot Pasta mit Rindertartar und Knoblauch

Mein heutiges Rezept ist ganz einfach, schnell gemacht, alles wird in einem Topf gekocht, was ganz  praktisch für den Abwasch ist. Ein gutes Rezept wenn es mal schnell gehen muss.

Für meine Familie und mich birgt dieses Rezept schöne Erinnerungen. Wir hatten in den 90igern Freunde,ein älteres Ehepaar aus Köln , die uns immer in Luxemburg besuchten. Sie waren Rentner, und kamen regelmässig zu Besuch. Ihr Lieblingsort war Remich, die sympathische Stadt an der Mosel. Dort kauften sie dann ihre Zigaretten und ihren Kaffee, sie waren beide leidenschaftliche Raucher, und Kaffeetrinker. Und Joseph, den wir alle liebevoll Juppi nannten kochte uns dann immer sein Lieblingsnudelrezept. Zu der Zeit war meine Tochter noch recht klein, aber das Nudelgericht schmeckte ihr super, und uns natürlich auch. Und sie war es die dem Gericht den Namen „Juppis Nudeln“ gab, und heute hatte  ich Lust sie wieder einmal zu kochen, und sie haben wie immer wunderbar geschmeckt.

imageimage

Das braucht ihr für 3 Personen:

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

400 gr Spirelli Nudeln

400 gr Rindertartar

ein Schluck herben Weisswein zum ablöschen, z.b. einen Elbling von der luxemburgischen Mosel

750ml Rinderbrühe

1 El Senf

Salz und Pfeffer

1/2 Bund frische platte Petersilie

2 El crème fraîche

1El Olivenöl

und so wirds gemacht:

Ihr nehmt einen grossen Topf, Olivenöl erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und im Olivenöl weich dünsten, Rindertartar oder Rinderhack, dazugeben, zerkrümmeln und anbraten. Dann mit Weisswein ablöschen und einkochen. Mit der Rinderbrühe aufgiessen, Senf dazu geben, salzen und pfeffern, aufkochen lassen . Jetzt die Nudeln dazu geben, den Herd etwas kleiner stellen, köcheln lassen bis die Nudeln die Flüssigkeit fast ganz aufgesogen haben und al dente sind. Mit der frisch gehackten Petersilie bestreuen und mit der Crème fraîche abschmecken. Das wars, fertig ist das leckere Nudelgericht.

Danke Jupp, wir vergessen dich nie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.