Rib Eye Steak sous vide gegart

imageGestern war für mich schon Weihnachten,jetzt fragt ihr euch bestimmt wieso. Ich habe gestern schon mein Weihnachtsgeschenk bekommen. Normalerweise macht man Geschenke ja nicht vor dem 24 Dezember auf. Aber dieses Mal habe ich eine Ausnahme gemacht. Ich habe einen Sous Vide Garer bekommen, und da ich ja noch keine Erfahrung mit diesem Gerät habe, möchte noch etwas üben,damit mein Weihnachtsmenü so weit als möglich perfekt wird.Denn an Weihnachten habe ich liebe Gäste und die möchte ich ja schliesslich verwöhnen.

Wie gesagt ich habe das Gerät ausgepackt, mit Wasser befüllt, und los ging das Abenteuer. Gebrauchsanweisung lesen braucht eine Frau ja nicht, würde Mario Barth sagen.:))

Ich hatte mir beim Metzger ein Rib Eye Steak das etwas abgehangen war, gekauft. Heute heisst das ja dry aged!, aber so dry war es noch nicht, war aber trotzdem ein sehr gutes Stück Fleisch. Dazu ein paar kleine Kartöffelchen, die ich mit der Schale geviertelt und dann roh in die Pfanne gegeben habe.Zum Schluss ein paar Erbsenschoten und Erbsen sowie 2 Scheiben Frühstücksspeck dazu.

Aber jetzt zum Fleisch. Ich habe mein schönes Steak mit etwas Butter eingerieben, gepfeffert und ein Thymianzweig dazu gegeben. Das Ganze in einen Vakuumbeutel gelegt und vakuumiert.

Den Sous Vide Garer habe ich auf 58 Grad Celsius eingestellt für 20 Minuten. Beutel rein und Pause für mich , da hatte ich tatsächlich Zeit für ein kleines Schwätzchen mit der Nachbarin. Als ich das Steak heraus nahm, fühlte es sich fast noch wie roh an. Ich habe es dann sofort in der heissen Pfanne angebraten, 1 Minute von jeder Seite, danach habe ich es zugedeckt und für 5 Minuten ruhen lassen. Weiss allerdings nicht ob das bei dieser Garmethode überhaupt erforderlich ist. Wenn jemand von euch da mehr Erfahrung hat, und mir das sagen würde, wäre toll.

Kartoffeln mit Erbsen auf den Teller, Fleisch in schöne Tranchen geschnitten, mit etwas Fleur de Sel bestreuen,  auf den Kartoffeln  anrichten , etwas von meinem selbstgemachten Curry-Mango-Senf dazu ….und los!

Das Fleisch war herrlich, durch das langsame garen bekommt das Fleisch so eine weiche Textur, ich habe dann auch noch den Gabel Test (nach Herrn Werner Wirth, Buch : Zart garen) gemacht, und tatsächlich konnte man das Fleisch mit der Gabel „schneiden“, das fasziniert mich immer wieder aufs Neue. Also, lange Rede kurzer Sinn , mein Steak war yummiiihhh …..

Und ich freue mich definitiv auf noch mehr Experimente in meinem schönen, neuen Sous Vide Garer.

 

4 Comments

  1. malou

    Danke Robert für deine guten Infos. Ich habe jetzt in der Tabelle gesehen, dass ich mein Steak durchaus etwas länger im Sous Vide Garer hätte lassen müssen. Ich muss noch viel üben ;))

    Gefällt mir

  2. lamiacucina

    Hab heute Mittag ein Entrecôte SV (etwa 3 cm dick) zubereitet. (+2 EL Zitronenöl und Pfeffermischung im Beutel) 2 h/56°C. +1 Minute anbraten und 10 Minuten abstehen im Ofen. Ist sehr gut geworden.

    Gefällt mir

  3. malou

    MMhh hört sich gut an, freut mich wenn es geschmeckt hat. Ich habe herausgefunden , dass, für meinen Geschmack, 56-57 Grad Celsius für den Gargrad medium rare durchaus perfekt sind. Ich habe eher ein Problem in der Berechnung der Zeit, da ich immer noch Angst habe das Fleisch wäre zu durch wenn es zu lange gart, obschon ich überall lese dass dem nicht so ist. Ich habe mir gerade eben noch mal deine Tabelle angeschaut,die Berechnung der Zeit ist wirklich gut, muss die unbedingt beibehalten. Ich habe aber zur Zeit ein anderes Problem. Meine Beutel halten das Vakuum nicht über längere Zeit. Ich habe im Internet gesucht aber es ist schwierig eine gute Beschreibung zu finden. Die meisten sind über 100 Grad hitzebeständig, aber ganz oft steht nicht dabei für wieviel Stunden. Oder ist es doch mein Vakuumierer? Hättest du vielleicht auch da einen Tipp für mich?
    Im Voraus schon mal vielen Dank . Malou

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s