Limoncello

Limoncello ist ein Zitronenlikör der aus Italien kommt. Er wird in Neapel , an der Amalfi Küste , so wie in Sizilien hergestellt. Was sehr wichtig ist, er muss eisgekühlt getrunken werden !!! Durch den hohen Alkoholanteil kann man die Flasche ruhig im Gefrierschrank stehen lassen, dann ist er immer perfekt gekühlt. Es ist ein perfekter  Verdauungsschnaps nach einem üppigen Essen, schmeckt aber auch lecker einfach so.

Ich habe letztes Jahr meiner Tochter ( Sie ist 25 !) zur Weihnachtszeit einen Adventskalender geschenkt😊in dem eine ganze Menge Do it yourself Küchengeschenke drin waren. Eines dieser Geschenke war mein erster selbstgemachter Limoncello.

Nachdem ich hunderte verschiedene Rezepte im Internet gefunden hatte, war ich mir unsicher welches denn nun das Richtige sei. Die Zutaten waren fast immer die Gleichen, aber nicht die Mengenangaben, die variierten sehr. Da hat mir eine liebe Bekannte ihr Rezept verraten. Ich war begeistert! Denn da wusste ich zu 100% dass aus diesem Rezept ein guter Limoncello werden würde.

Merci Suzette !!

 

Und hier die Zutaten:

8 Bio Zitronen

1l Alkohol 96%

1 1/2 l Wasser

800gr Zucker

Und so wirds gemacht:

Die Zitronen waschen, abtrocknen und ganz dünn schälen. Es darf nur das Gelbe der Schale vervendet werden und nicht die weisse Haut, die macht den Likör bitter. Ich habe einen Sparschäler verwendet, das funktionnierte ganz gut.

Die Zitronenschalen in eine grosse Schüssel geben und mit dem Alkohol übergiessen. Fest verschlossen, die Schüssel mit samt dem Inhalt , für einen Monat an einen kühlen  und dunklen Ort stellen.

Nach 4 Wochen, kommt es zur zweiten Aktion. Wenn ihr den Deckel abnehmt, dürft ihr nicht erschrecken, wenn das Gemisch noch immer gleich aussieht wie am Anfang und noch gar keine gelbe Farbe hat. Die gelbe Farbe kommt genau in dem Moment wo  man das Zuckerwasser dazu mischt. Toller Effekt!

Wie gesagt, das Wasser mit dem Zucker aufkochen , etwas abkühlen lassen und zu dem Alkohol-Zitronen Mix giessen. Jetzt kommt unser Gemisch noch einmal für 2 Wochen in die Verbannung an einen dunklen und kühlen Ort.

Noch mal 2 Wochen später…..😉 Endlich ist es soweit, unser  Limoncello ist fertig. Er muss nur noch durch ein Sieb geschüttet werden um die Flüssigkeit von den Zitronenschalen zu trennen.  Jetzt kann er in dekorative Flaschen abgefüllt werden .

Ein tolles Geschenk, das ganz sicher gut ankommt.

Na dann Prost !

 

 

4 Comments

  1. geroeichberger

    Hallo und Guten Morgen, ich habe gerade mit großer Begeisterung Dein Rezept gelesen. Seit Jahren suche ich schon eins mit ‚Gelinggarantie‘ und hatte auch bereits eins gefunden, aber noch nicht ausprobiert. Deins klingt noch besser, ich werde es unverzüglich ausprobieren. Danke, und ganz liebe Grüße aus Norddeutschland, Gero

    Gefällt 1 Person

  2. malou

    Es freut mich wenn es dir gefällt, dankeschön. Die Gelinggarantie hast du, probiers aus . In Luxemburg bekommt man Limoncello immer beim Italiener als Absacker angeboten. Und jetzt hab ich für zu Hause meine eigene „Hausmarke“. Das gefällt mir;)) Ein schönes Wochenende wünsche ich dir !
    LG Malou

    Gefällt mir

  3. geroeichberger

    Ich muß mal blöd nachfragen: Du verwendest tatsächlich nur die Schale der Zitronen? In vielen Rezepten, die ich gelesen habe, wird auch der Saft verwendet. Und außerdem sehen die Zitronen auf Deinen (großartigen!) ziemlich ausgepresst aus…;-)

    Gefällt mir

  4. malou

    Es tut mir leid Gregor wenn ich dich verwirrt habe mit meinen Fotots. Also es kommt kein Zitronensaft in den Limoncello, nur die Schale. Aber ich konnte die ganzen Zitronen ja nicht einfach so wegschmeissen, deshalb habe ich den Saft ausgepresst, und in einem Eiswürfel-Dings eingefroren. So habe ich immer frischen Zitronensaft zur Hand. Und die ausgepressten Zitronen sahen so cool aus, da konnte ich nicht widerstehen, die musste ich fotografieren. LG Malou

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s