Scampi Salat mit Pancetta und Blutorangen

Gestern habe ich meine Gemüseschublade im Kühlschrank inspiziert und mir aus dem was ich da noch gefunden habe, einen Salat zusammengestellt.Es war ein gemischter Salat, aus drei verschiedenen Sorten, verfeinert mit Scampi , Pancetta, und Blutorangen.  Ganz unkompliziert, gesund, nicht zu kalorienreich. Ich habe meiner Fantasie freien Lauf gelassen und mit dem was mein Gemüsefach resp- Kühlschrank 😉 hergab  diesen Salat gemacht. Er war sehr erfrischend und schön bunt. Genau das was ich gebraucht habe dieses Wochenende.

Zutaten für 1 Person:

1/2 grüner Kopfsalat

2 Romana Salat

2 Chicoree

5 Scampi

4 Scheiben Pancetta hauchdünn geschnitten

1 Blutorange

2 Scheiben Weissbrot

Für die Vinaigrette:

2 Essl Orangenöl mit Chili

1 Essl feines französiches Olivenöl

1 Essl  Balsamicoessig

1/2 Essl Weissweinessig

den Saft der Blutorange

Salz, Pfeffer,karibisches Scampigewuerz von Schuhbeck, getrocknete und geriebene Orangenschale, Rezept demnächst auf diesem Blog.

 

 

Den Salat waschen, zurechtzupfen, und in eine Schüssel geben,

Pancetta in der Pfanne knusprig bräunen, in der selben Pfanne das Brot zu leckeren Croutons rösten, etwas Butter dazu geben und mit Salz würzen.

Die Scampis schälen, den Darm entfernen mit dem Scampigewüerz bestreuen und in etwas  Orangen Chili Öl  knackig anbraten.

Die Blutorange so schälen, dass die weisse Haut mit weg ist, dann die Orange filetieren, d.h. zwischen den Häuten das Fruchtfleisch mit einem scharfen Messer herausschneiden. Den Saft der Orange auffangen und später zur Vinaigrette geben.

Für die Vinaigrette, das Olivenöl mit dem Essig vermischen und mit den Gewürzen bestreuen , in ein Schraugblas geben, Deckel drauf und kräftig schütteln.

Jetzt das Ganze schön dekoratif auf einem grossen Teller oder in einer Schüssel anrichten, und guten Appetit!

 

 

 

 

 

5 Comments

  1. malou

    Habe ich selbst angesetzt. Hatte meiner Tochter, die 25 ist und immer noch einen Adventskalender möchte, letztes Jahr lauter DIY Küchengeschenke rein gemacht. Da waren wirklich leckere Ideen zusammen gekommen. Ich habe ja versprochen dass ich die Rezepte nach und nach auf meinen Blog setze. Das einzige was mir immer fehlt ist Zeit. Drum hab Geduld, aber ich werde mein Versprechen halten. LG Malou

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s