Brot- Käse-Speck-Strozzapreti

Brot , Käse , Speck und Eier… Eigentlich Sachen die man fast immer zu Hause hat. Hier ist ein einfaches  Rezept was mich eigentlich an  Winterurlaub, an schöne lange Spaziergänge im Schnee erinnert. Das könnte ich mir vorstellen, mittags, nach einem schönen Spaziergang im Schnee, oben auf dem Berg auf  einer Hütte zu essen. Also für alle Daheimgebliebenen, die nicht in den Winterurlaub kommen; wenn ihr euch ein bisschen Hüttenzauber nach Hause holen wollt, dann probiert dieses Rezept aus.

Das braucht ihr für 2 Personen:

125 gr Brot, am besten ein Graubrot mit Körnern, das gibt mehr Geschmack als Weissbrot. Altes Brot geht auch. Das braucht aber nicht angeröstet zu werden.

1 Schalotte klein gewürfelt

50gr Emmenthaler oder Gruyère Käse

8 cl warme Milch

1 Eier

75 gr geräucherten mageren Speck, oder Schinken

200gr Strozzapreti Nudeln

1 Tomate in Würfel geschnitten

frischen Schnittlauch, oder frische Petersilie fein gehackt

2 Essl Sahne oder Milch und 2 Essl crème fraîche

Salz, Tellycherripfeffer, Muskatnuss,

Und so wirds gemacht:

Das Brot in kleine Würfel schneiden, die Schalotte ebenfalls. Beides in einer Pfanne in etwas Butter oder Olivenöl rösten. Den Speck dazu geben und mit anbraten. Wenn das Brot anfängt knusprig zu werden ,  alles in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen. Dann den Käse, das Ei und die lauwarme Milch drüberschütten, und die Masse miteinander verrühren. Salz und Pfeffer, so wie frisch gemahlenen Muskatnuss dazu geben. Die frisch gehackte Petersilie untermischen. Die Masse für 30 Minuten durchziehen lassen.

Die Nudeln in reichlich Salzwasser in 9 Minuten al dente kochen und abseihen.

Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Die Brotmasse in die heisse Pfanne geben und knusprig anbraten. Immer wieder mit dem Kochlöffel durch die Pfanne rühren, damit schöne kleine knusprige Krümelchen entstehen , der Käse schmilzt langsam, der Speck wird knusprig. Ein drittel dieser knusprigen Masse habe ich aus der Pfanne genommen und zur Seite gestellt.Nun noch schnell die Tomaten mit in die Pfanne geben, die Sahne und die crème fraîche dazu geben, so wie die gekochten Nudeln. Alles gut durchmischen und auf  vorgewärmten Teller servieren. Als Topping obendrauf die knusprigen Krümelchen streuen,

Et voilà, fertig ist unser Winterurlaubsgericht für Daheimgebliebene.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

 

 

 

 

 

3 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s