Erbsen Pasta Pilze Speck

img_3465Heute habe ich zum ersten mal Pasta gegessen die aus getrockneten Erbsen hergestellt wird. Im Trend sind ja zur Zeit  Hülsenfrüchte. Es gibt mittlerweile Pasta aus den verschiedensten Sorten von Hülsenfrüchten. Ob das nun grüne Erbsen, rote Linsen oder rote Bohnen etc…. sind.  Ich muss sagen, die Nudeln haben , ausser dass sie eine grüne Farbe haben, vom Geschmack  nicht all zu sehr an Erbsen erinnert. Sie waren relativ bissfest. Diese Nudeln sind nicht mit einer Weissmehlpasta zu vergleichen, sie sind grober verarbeitet.  Zudem sind sie glutenfrei und haben 334kcal pro 100 gramm. Sie machen sehr gut satt!! und das Sättigunggefühl hält auch lange an. Ich finde es eine gesunde Alternative zur normaler Pasta. Mir haben sie gut geschmeckt. Ich muss sagen ich war sehr angenehm überrascht, sowohl von der Konsistenz, als auch vom Geschmack. Wie schon gesagt eine gute Alternative zu Weissmehl.

Das braucht ihr für 4 Portionen:

200gr Pasta aus grünen getrockneten Erbsen

250gr frische braune Champignons, oder eine bunte Pilzmischung, genau das was ihr mögt.

4 El gefrorene grüne Erbsen

3 kleine rote Zwiebeln, geviertelt

3 Stangen Frühlingszwiebeln

1/2 Bund frische platte Petersilie

40gr Speck, oder gekochter Schinken

2 Essl crème fraiche, ein wenig vom Kochwasser der Nudeln

Salz und Pfeffer

2El Olivenöl

So wird’s gemacht:

Zwiebeln schälen, und vierteln. Frühlingszwiebeln in 2cm grosse Stücke schneiden. Die Pilze putzen , grössere Pilze halbieren oder vierteln. Petersilie klein hacken. Die sehr dünn geschnittenen Speckstreifen oder für jene die gekochten Schinken verwenden, in kleine Stücke schneiden.

Die Erbsenpasta 6 min. in gesalzenem und kochend sprudelndem Wasser gar kochen. Auf der Packungsanweisung stand nicht umrühren, daran habe ich mich gehalten. Ich habe die Pasta allerdings eine Minute länger gekocht, als auf der Packung angegeben.

In der Zwischenzeit, das Olivenöl in der Pfanne erhitzen, zuerst die Zwiebeln dazu geben und langsam anbraten. Nach 3 Minuten den Speck dazu geben. Wenn dieser etwas Farbe angenommen hat, die Pilze dazu geben und bei mittlerer Hitze braten. Ebenfalls die gefrorenen Erbsen dazu geben. Salzen und pfeffern. Zum Schluss die crème fraiche und etwas Kochwasser von den Nudeln dazu geben und etwas einkochen lassen.

Die Pasta nach 6 Minuten abgiessen und ebenfalls in die Pfanne geben. Alles gut durchmischen. Abschmecken und eventuell noch nachwürzen.

Et voilà, guten Appetit

img_3469

 

 

 

3 Comments

  1. malou

    Doch gibts bei uns im Bio Regal in gut sortierten Supermärkten zu kaufen. Oder im Internet findest du sie auch. Bei Anazon kannst du sie bestellen, aber uch denke im Bio oder Reformhaus läuft sie dir bestimmt über den Weg, und dann denkst du an mich😉 LG Malou

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s