Feige im Parmamantel mit Mozzarella

imageSüsses für mutige Kombinierer

Feigen sind herrliche Verführerinen. Eine frische Feige genussvoll zu verspeisen, das zählt zum Feinsten, was die Welt der Früchte zu bieten hat. Ich liebe  Feigen, sie sind sehr vielseitig einsetzbar, ob  als Dessert, oder herzhaft zu Fleischspeisen kombiniert….sie sind einfach wunderbar.

Ich hatte am Sonntag sehr lieben Besuch, und habe versucht meine Gäste mit einem leichten Sommermenü zu verwöhnen. Den Auftakt dazu machte  eine sehr elegante Dame, die FEIGE.

Hier das Rezept für diese gelungene “ mise en bouche“

Für 4 Personen:

4 frische  grau violette Feigen

4 Scheiben italienischen luftgetrockneten Schinken

4 mini Kugeln Mozzarella

4 tropfen Honig

etwas Piment d’Espelette

Und so bekommen sie es hin:

Die Feigen kurz waschen, gut trocknen, und vom Stiel her über Kreuz einschneiden, etwas  auseinander drücken, dann einen tropfen Honig hinein fliessen lassen. Jetzt die Feigen mit dem hauchdünn geschnittenem italienischem Schinken umhüllen. Als Krönung des Ganzen, die mini Kugel Mozzarella oben drauf setzen. Mit piment D’Espelette bestreuen, und bei 180 Grad für 10-15 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben.

Ich habe die Feigen auf einer länglichen  Platte mit etwas Rucola , Tomaten aus meinem Garten, Pinienkernen und ein paar Spritzer gutem Olivenöl serviert.

Und  schon kann das Sonntagsessen beginnen.

Einen guten Appetit !

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s