Knoblauchbutter – Senfbutter & Co

Ich weiss ja nicht wie es euch geht, aber zu gegrilltem Fleisch,z.b. einer herrlichen Côte à l’Os vom Angus Rind  mag ich eigentlich sehr gerne diese  aromatisierte Butter. Man kann so viele verschiedene Geschmacksrichtungen kreieren.Die Butter passt aber auch sehr gut als Aufstrich auf Cracker oder frisches Baguette zu einem Glas Sekt. Es lässt sich gut im Voraus vorbereiten. Einfrieren ist kein Thema, geht perfekt, und sie ist schnell und ohne viel Aufwand gemacht. Ausserdem wenn ich Gäste habe und draussen am Grill stehe, ist die Butter eine gute Alternative zu einer Sauce, die man warm machen muss, oder eventuell noch mit Butter montieren muss in letzter Minute. Mann setzt die Butter auf den Tisch, damit sie Raumtemperatur bekommt, und gut ist.

Meine Lieblingsbutter ist die Senfbutter. Fangen wir also mit der an.

Ihr braucht dazu:

125 g  gute Butter  am besten Zimmertemperatur

1 grosse Schalotte

2 Essl Cognac

2 Essl scharfer Senf

2 Zweige frischen Estragon

Salz, Pfeffer eine Mischung aus 5 verschiedenen Sorten Pfeffer

Die Schalotten werden in sehr feine Würfelchen geschnitten. Das kennt ihr ja schon 😉 Diese werden dann in etwas Butter in der Pfanne geröstet bis sie goldbraun sind. Dann werden sie mit  Cognac abgelöscht; die Flüssigkeit wird einreduziert. Die Schalotten abkühlen lassen. Nun die Butter, die Zimmertemperatur hat mit dem Senf vermischen, die abgekühlten Schalotten dazu,den kleingehackten Estragon dazu,  salzen und pfeffern, etwas Piment d’Espelette dazu, alles gut durchmischen, abschmecken und fertig ist die Senfbutter.

Knoblauchbutter:

125gr  gute Butter

2 Zehen Knoblauch mit Liebe sehr fein gewürfelt

1/2 Bund glatte Petersilie , fein gehackt

Salz und Peffer

Schmeckt hervorragend zu rotem Fleisch wie  Rindersteak oder Filet

Butter mit getrockneten Tomaten, Knoblauch und Basilikum:

125gr gute Butter

1 Knoblauzehe

1 handvoll frische Basilikumblätter

8 getrocknete Tomaten

Salz, Tomaten Mozzarella Salz von Schubeck, weisser Pfeffer

Als Option, muss aber nicht sein:

1 Essl Frischkäse von Philadelphia mit Olivengeschmack

 

Wie gehabt alles klein schneiden, oder mixern wie ihr mögt. Aber ich finde immer, dass es besser schmeckt und auch besser aussieht wenn alles schön gleichmässig klein gewürfelt ist. Mit der  Butter, die Zimmertemperatur haben sollte, vermischen und mit den Gewürzen abschmecken. Schmeckt sehr gut auf frischem Baguette, oder zu Hähnchenfleisch oder Nudeln.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s