Ravioli-Scampi-Zitronensauce

Ein Experiment, das gelungen ist. Für diese Ravioli hatte ich kein Rezept als Vorlage. Aber sie haben mir und meinen Gästen bis jetzt immer geschmeckt. Die Füllung ist  einfach, ohne viele Komponenten, und genau das gefällt mir. Man muss nur gute Produkte verwenden, dann klappt es. Das Rezept bedeutet etwas Arbeit und Zeitaufwand aber es lohnt sich. versprochen.

Für 4 Personen: Ergibt 48 Ravioli

300gr Nudelteig  siehe Grundrezept Nudelteig

Für die Füllung:

12 Scampi

1/2 Bündel frischen Schnittlauch

abgeriebene Schale einer Limone, so wie einige Spritzer Limonensaft

Salz, Tellicherry  Pfeffer, getrockneten Piment gemahlen

Für die Sauce:

300ml Hühnerbrühe

250ml Sahne

2Essl Puderzucker

10 Essl Weiswein

Ausserdem: Kleine Cherrytomaten, ein Stück Chorizowurst, kleine frische Spinatblaetter und eine Schalotte

Den Nudelteig zubereiten wie im Grundrezept beschrieben. Dann mit der Nudelmaschine schöne lange Bahnen machen. Ïch habe die Bahnen bis auf 6 ausgerollt. Ich mag es nicht wenn der Teig für die Ravioli zu dünn ist. Für mich muss er noch Biss haben, aber das ist Ansichtssache.
Die Scampis für die Füllung sehr klein schneiden, aber nicht mixen. Die Füllung soll keine Paste werden.Die Scampis mit dem Abrieb einer Limone, kleingehacktem frischen Schnittlauch, so wie etwas Salz, Tellicherry Pfeffer und Piment d’Espelette würzen und mit ein paar Spritzer Limonensaft abschmecken.


Nun die Farce in kleinen Häufchen auf den unteren Teil der Teigbahn setzen, mit dem oberen Teil der Teigbahn bedecken, mit einem Raviolistempel die Ravioli ausstechen und auf einem Leinentuch das ich vorher mit Semola di Grano Duro beriesele ablegen zum trocknen.Die fertigen Ravioli sollten ein paar mal gedreht werden, damit sie besser trocknen.


Für die Sauce, den Puderzucker in der Pfanne schmelzen. Achtung, damit er nicht anbrennt, denn dann wird er bitter. Mit der Hühnerbrühe ablöschen und einreduzieren lassen.Dann die Sahne dazugeben und noch einmal einreduzieren, bis eine cremige Sauce entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Zitronenabrieb abschmecken.

Die Schalotte in kleine Würfel schneiden.Die Cherrytomaten halbieren. Die Chorizowurst in kleine Würfelchen schneiden. Die Schalotte in der Pfanne in etwas Olivenoel anbraten, die Chorizo dazu geben und knusprig braten, zu guter letzt den Spinat dazu geben und zusammenfallen lassen.

Das Kochwasser salzen und zum Kochen bringen, die Ravioli hinein geben und die Hitze sofort reduzieren und die Ravioli für 4 Minuten simmern lassen.

Endlich  anrichten! Ravioli in einen tiefen Teller geben mit Dem Tomaten-Chorizo-Spinat Gemisch verzieren, etwas von der Zitronensauce drüber geben und geniessen.

4 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s