Hähnchen-Polenta-Sauce

Saftiges Hähnchen, in einer herzhaften Sauce, dazu eine cremige Polenta. Ein perfektes Essen um den grauen Alltag zu vergessen.Schnell ein bischen Gemüse schnibbeln, Fleisch anbraten und ab in den Ofen, Polenta anrühren und fertig ist dieses leckere Essen.Ich hoffe ich habe euch neugierig gemacht und ihr probiert mein Rezept aus, es lohnt sich.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das braucht ihr für 4 Portionen:

1 mittelgrosse Zwiebel

1 Karotte

2 Stangen Staudensellerie

1 Markknochen vom Rind

1/2 Stange Lauch

je 1 Rosmarin-und Thymianzweig

1 Lorbeerblatt

2 Knoblauchzehen

60gr kleine braune Champignons

2 Flaschentomaten

5 schwarze Oliven

1kg Hähnchenfleisch

Mein Tipp : Wenn ihr die Keulen wählt, habt ihr ein gutes saftiges Stück Fleisch, ihr könnt natürlich auch Flügel mit dazu geben oder die Filets. Wenn ihr Filets wählt,müsst ihr darauf achten dass die nicht zu trocken werden. Die könnt ihr gerne ohne anzubraten die letzten 20 Minuten mit in die Sauce legen, dann bleiben sie schön saftig.

80ml Weisswein

250ml Hühnerbrühe,oder Wasser

3El Olivenöl

Salz, Pfeffer

Für die Polenta:

250gr Maispolenta

250ml Milch

250ml Wasser

30gr Butter

50gr Parmesan

Salz , Pfeffer, Muskatnuss, etwas frischen Thymian

 

Und so wirds gemacht:

Zwiebel, Möhre und Sellerie schälen, und in kleine Würfel schneiden.Das Rindermark auslösen und für 20 Minuten wässern. Dann trocknen und klein würfeln.

Den Lauch putzen, der Länge nach halb aufschneiden, den Rosmarin und Thymianzweig, so wie das Lorbeerblatt in den Lauch „quetschen“ und mit dem Küchengarn zusammenbinden.Die Knoblauchzehen andrücken. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden.Die Tomaten vom Stielansatz befreien und vierteln.

Das Fleisch auf beiden Seiten salzen und pfeffern.Das Olivenöl in dem Topf erhitzen, das Fleisch hineingeben und rundherum schön knusprig anbraten.Das Fleisch aus der Pfanne nehmen, und zur Seite stellen.In dem selben Topf, die Zwiebeln, die Möhren und den Sellerie anbraten.Dann die Markwürfel, den gespickten Lauch und die Champignons mit dünsten. Die Tomaten und die Oliven dazu geben.Mit Weisswein ablöschen, salzen und pfeffern und die Brühe zugiessen.Ich habe nur so viel Brühe zugegossen , dass das Fleisch nicht ganz bedeckt wird, und so noch etwas knuspriger wird im Ofen. Das Fleisch wieder in den Topf geben.

Nun das Ganze zum schmoren ab in den Backofen bei 180 Grad Ober-und Unterhitze für 40 Minuten.

In der Zwischenzeit, in einem Topf Milch und Wasser erhitzen.Die Maispolenta langsam einrieseln lassen und die ganze Zeit mit dem Schneebesen rühren. Die Butter stückchenweise dazu geben und immer wieder rühren.Wenn die Polenta zu steif wird noch Milch dazu geben.Für dieses Gericht mag ich die Polenta etwas „flüssiger“, von der Konsistenz etwa so wie ein gutes Kartoffelpüree.

Jetzt gehts ans anrichten. Die Polenta zuerst auf den Teller geben, dann das Fleisch auf die Polenta legen, das Gemüse drüber verteilen und das Ganze mit der herrlichen  Sauce übergiessen.

Bon apetit, geniesst es!

 

 

 

 

 

One Comment

  1. Alex

    Lecker! Ein Rezept nach meinem Gusto.
    Hast Du schonmal die langsame Polenta gemacht, die man langsam in einem Kupferkessel rühren muss?
    Da bin ich neugierig drauf (Ich hab sie noch nicht gemacht)
    LG Alex

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s