Bulgur – Risotto mit zartem weissem Spargel und Vanille

Habt keine Angst vor der Vanille! Ich muss zugeben, ich bin kein grosser Fan von Vanillegeschmack. Da ich aber immer neugierig bin, wenn ich solche ungewöhnliche Kombinationen lese, musste ich das Rezept ausprobieren. Die Vanille hat einen leicht sahnigen Geschmack, ist sehr aromatisch aber definitiv überhaupt nicht zu intensiv in dem Gericht.Mir hat es wunderbar geschmeckt. Es verleiht dem Gericht einen gewissen Zauber. Das Rezept habe ich in dem wunderbaren Buch von Tanja Grandits das da heisst: „Gewürze“ gefunden. Ich habe dieses Buch in der Bibliothek  meiner Schwester gesehen und es mir sofort ausgeliehen. Meine Schwester ist eine exzellente Köchin!  Es sind wundervolle Rezepte in dem Buch, zudem sehr viel tolle Erklärungen zu den verschiedenen  Gewürzen. Ich habe es schon seit längerem bei Amazon in  meinem Einkaufswagen….aber jetzt werde ich es kaufen. Ein einfaches aber trotzdem raffiniertes Gericht, probiert es aus. Und ihr wisst ja, ich freue mich immer sehr über eure Kommentare.

Für vier Personen braucht ihr:

500gr Spargel geschält, eine Flocke Butter, Salz und Zucker

1 grosse Schalotte fein gewürfelt

1 kleine Vanilleschote, ausgekratztes Mark

gutes Olivenöl zum Andünsten

200gr Bulgur

80 ml Weisswein

300ml Gemüsefond oder Spargelfond

50gr Parmesan, bevorzugt „oro“

etwas Schale einer unbehandelten Zitrone

Salz , 1 Essl crème fraiche

Als Verziehrung hatte ich ein paar Sauerampferblätter dazu gegeben, die waren allerdings mehr als Farbtupfer für mein Foto gedacht. Könnt ihr getrost weglassen, oder durch irgendwelche Sprossen ersetzen. Leider hatte ich sonst nichts zur Hand. Aber wie gesagt, muss nicht sein.

Und so wirds gemacht:

Den Spargel waschen, schälen und in 4cm grosse Stücke schneiden. Wenn ihr dicken Spargel gekauft habt, könnt ihr ihn auch halbieren. In einem Topf mit Wasser, Salz, Zucker und einer Flocke Butter bissfest kochen. Wer einen Dampfgarer besitzt sollte den Spargel unbedingt im Dampfgarer  garen, ein schonender Garprozess für den zarten Spargel.  Und wer das Glück hat ein Sousvide Gerät zu besitzen, der vakumiert den Spargel mit einer Flocke Butter, Salz und Zucker und gibt ihn ins sousvide Gerät für 50 Minuten bei 85 Grad und erhält einen sehr intensiv schmeckenden Spargel .

Für den Risotto, die Schalotte mit dem Vanillemark in Olivenöl andünsten, den Bulgur dazu geben und mit andünsten. Mit dem Weisswein ablöschen und den Wein einkochen lassen. Dann nach und nach mit der heissen Brühe aufgiessen und unter ständigem rühren köcheln lassen. Sobald der Fond verkocht ist, wieder Fond nachgiessen, bis der Bulgur bissfest gegart ist. Nun den Parmesan, so wie einen Essl. crème fraiche unterrühren. Die gegarten Spargelstücke dazu geben, und mit Salz und eventuell etwas frischem Zitronensaft abschmecken.

Den Bulgur Risotto auf einem schönen Teller anrichten, etwas frisch geriebene Zitronenschale drüber geben, et voilà… fertig ist meine Version von Tanja Grandits Rezept .

Ein einfaches aber trotzdem raffiniertes Gericht, probiert es aus. Und ihr wisst ja, ich freue mich immer sehr über eure Kommentare.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

 

4 Comments

  1. Hartmut Falk

    VAnille wird unterschätzt,wenn man es nur für Süßes braucht. Ich habe bei Lea Linster ein Rezept gefunden für „Jacobsmuscheln mit Beurre blanc und Vanille“. Das ist sehr interessant. Auch Dein Risotto mit Vanille hört sich gut an. Werde ich mal kochen. Bzgl. Deines Layouts, finde ich gut. LG Hartmut

    Gefällt mir

  2. malou

    Ja stimmt Hartmut, Vanille zu Meeresfrüchten, ein Genuss! Ich kenne das Rezept von Lea auch. Schön dass mein neues Layout dir gefällt! Vielen Dank für das Feedback undLG Malou

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s