Bulgursalat

Dieser Bulgur Salat ist einfach aber gut. Es sind nicht zu viele Komponenten drin. Was mir am besten gefällt sind die eingelegten Zitronen. Sie sind nicht  dominant im Geschmack,damit meine ich, sie geben keinen Geschmack an den Bulgur ab, aber wenn man auf so ein kleines Würfelchen beisst, gibt es eine Geschmacksexplosion im Mund. Allerdings ist die Zitronenschale  weder bitter noch sauer, aber gibt einen enormen Zitruskick.Das Rezept für die eingelegten Zitronen findet ihr hier auf meinem Blog hier

Das braucht ihr für 4 Personen:

150gr Bulgur

1 handvoll getrocknete Kirschen,

4El gehobelte Mandeln, geröstet

1/2 Bund frische Petersilie,

1 Zweig frische Minze

2Tl eingelegte Zitronen nach  einem  Rezept von Yotam Ottolenghi

1/2 Granatapfel

Für die Vinaigrette:

1 kleine gepresste Knoblauchzehe, 1/2Tl Paprika, 1/2Tl gemahlener Kreuzkümmel, 1/2Essl Sumach, 4 Essl gutes Olivenöl, etwas Zitronensaft, Salz

Und so wird’s gemacht:

Den Bulgur nach Packunsanleitung gar kochen und auskühlen lassen.

Alle Zutaten für die Vinaigrette in ein kleines Glas mit Schraubdeckel geben und kräftig durchschütteln, bis alle Zutaten sich miteinander vermischt haben. Die Vinaigrette zum  Bulgur geben.

Die Kräuter kleinhacken. Die Mandelblättchen in einem Spritzer Olivenöl rösten, aber stetig aufpassen dass sie nicht verbrennen. Die Kerne des Granatapfels befreien und in einer kleinen Schüssel beiseite stellen. Den Saft des Granatapfels über den Bulgur geben. Die getrockneten Kirschen halbieren.

Die Schale einer eingelegten Zitrone in sehr kleine Würfelchen schneiden . Nun alle Zutaten mit dem Bulgur vermischen, abschmecken und fertig ist ein toller Salat.

IMG_6103

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s