Pasta – Lachs – Grünes Gemüse

Heute habe ich für euch ein einfaches, schnelles und unkompliziertes Gericht, ohne viele Zutaten. Ich habe es in 30 Minuten gekocht. Also perfekt für Leute mit wenig Zeit aber Lust auf gutes Essen.

Für 2 Personen braucht ihr:

200gr Lachs

200gr Nudeln

1 kleine Zucchini, 3Essl TK Erbsen, 100gr Erbsenschoten

1 Schalotte klein gewürfelt

1Essl Mascarpone, 1 Essl crème fraiche mit Kräutern, 100ml Rahm, 100ml Hühnerbrühe ,50ml Kochwasser von der Pasta

frisch geriebenen Parmesan

Liebhaber vom Zitronengeschmack können etwas Abrieb einer Bio Zitrone dazu geben, gibt einen schönen Frischekick

Und so wirds gemacht:

Zucchini waschen und in recht kleine Würfel schneiden. Die Schalotte schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Die Zuckerschoten waschen, klein schneiden, in etwas Salzwasser kurz blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Die TK Erbsen dazugeben und abseihen.

Für die Sauce, Mascarpone mit der Sahne und der Crème fraîche verrühren, mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen.

Etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen, die Schalotten glasig anbraten,die Zucchiniwürfel dazu geben, etwas schmoren lassen, zum Schluss die Erbsen und die Erbsenschoten dazu geben. Das Mascarpone-Rahmgemisch dazugiessen, einmal kurz aufkochen lassen, die Brühe ebenfalls dazu geben, und auf kleiner Flamme simmern lassen.

In einer separaten Pfanne in etwas Olivenöl den Lachs scharf anbraten. Zwei Minuten auf der einen Seite und zwei Minuten auf der anderen Seite, und warm stellen.

Die Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanleitung al dente kochen. Etwas von dem Kochwasser der Nudeln zurückbehalten. Damit kann die Sauce wenn nötig angedickt werden. Den Rest über die abgeseihten Nudeln geben damit sie nicht kleben.

Die Nudeln zu dem Gemüse und der Sauce in die Pfanne geben und gut durchschwenken. Abschmecken und wenn nötig noch salzen und pfeffern. Wers mag kann jetzt etwas Abrieb einer Biozitrone dazu geben. Die Nudeln in grossen tiefen Tellern anrichten , den Lachs in Lamellen über die Nudeln legen. Parmesan drüber streuen…..

Et voilà, fertig ist ein wunderbares Pastagericht.

Mein Tipp:

Wer nicht so froh mit Sahnesauce ist, kann diese weglassen, etwas mehr von einer guten Brühe dazu geben, und kurz vor dem servieren , Basilikum Pesto home made untermischen, ergibt auch einen tollen Geschmack.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s